Inhalt

Aktuelles


    Meldung vom 20.05.2021 Das JuCa am Brink hat wieder geöffnet!
    Das Jugendcafé am Brink öffnet endlich wieder seine Türen! Die Mitarbeiter*innnen freuen sich die Kinder und Jugendlichen ab sofort von montags bis freitags von 11 Uhr bis 18 Uhr und mittwochs ab 14 Uhr zu begrüßen.
    Meldung vom 14.05.2021 Ab 16.5: Gastronomie und Einzelhändel dürfen öffnen
    Der Kreis Kleve weist am Freitag, 14. Mai, am fünften Werktag in Folge eine Corona-7-Tages-Inzidenz von unter 100 Neuerkrankungen pro 100.000 Einwohnern auf. Damit gelten ab Sonntag, 16. Mai 2021 diverse Lockerungen der Coronaschutz-Maßnahmen, z.B. in der Gastronomie oder im Einzelhandel.
    Coronavirus
    Meldung vom 12.05.2021 Schnelles Internet für Schulen und Außenbereiche
    In der Stadt Emmerich am Rhein startet in Kürze eine weitere Stufe des Breitbandausbaus. Sämtliche Schulen im Stadtgebiet erhalten einen schnellen Glasfaseranschluss. Im Zuge des Projektes werden außerdem 375 Emmericher Haushalten in den Außenbereichen ans Glasfasernetz angeschlossen. Infoabend am 18. Mai 2021.
    Glasfaserleitung (Quelle: pixabay.com)
    Meldung vom 10.05.2021 Neue Trautermine sind online
    Das Standesamt der Stadt Emmerich am Rhein hat jetzt die Sondertermine für Trauungen im Jahr 2022 veröffentlicht. Heiratswillige Paare können ab sofort ihren Wunschtermin für Trauungen in besonderem Ambiente in der Eltener Mühle oder auf Gut Falkenstein reservieren.
    Gerritzens Mühle in Elten ist ein Ort für verschiedene Veranstaltung. (Foto: Markus van Offern)
    Meldung vom 06.05.2021 Greensill: Gemeinsam macht stark
    Emmerich am Rhein und 16 weitere Kommunen beauftragen gemeinsam zwei erfahrene Rechtsanwaltskanzleien zur Vertretung ihrer Interessen im Greensill-Fall. So erhoffen sich die Städte und Gemeinde eine bessere Position im Insolvenzverfahren gegen das Finanzinstitut.
    Rathaus-Schriftzug
    Meldung vom 29.04.2021 Greensill: Prüfer nehmen Arbeit auf
    Eine externe Wirtschaftsprüfungsgesellschaft schaut sich aktuell das Vorgehen der Stadtverwaltung rund um die Geldanlage bei der im Insolvenzverfahren befindlichen Greensill-Bank an. Außerdem beteiligt sich Emmerich an der gemeinsamen Initiative von anderen betroffenen Kommunen. Am 6. Mai tagt erstmals der Begleitausschuss.
    Rathaus-Schriftzug
    Meldung vom 09.04.2021 3 Mio. Euro für Umgestaltung Geistmarkt und Kleiner Löwe
    Das Land NRW hat jetzt bekanntgegeben, dass 3 Millionen Euro Fördermittel aus dem Städtebauförder-Programm nach Emmerich am Rhein fließen. Das Ministerium unterstützt damit die geplante Umgestaltung der zentralen Plätze Geistmarkt/Rathausvorplatz und Kleiner Löwe. Die Neugestaltungist wesentlicher Bestandteil des integrierten Stadtentwicklungskonzepts 2025 (ISEK).
    Visualisierung Neugestaltung Geistmarkt (c) KRAFT.RAUM.
    Meldung vom 05.03.2021 Stadt vom Greensill-Moratorium betroffen
    Die Stadt Emmerich am Rhein zählt zu den Betroffenen des Moratoriums über die Greensill Bank. Insgesamt rund 6 Millionen Euro hat die Stadt bei der Privatbank in Bremen angelegt, die vor wenigen Tagen von der BaFin wegen drohender Überschuldung erstmal geschlossen wurde.
    Rathaus-Schriftzug
    Meldung vom 11.02.2021 Winterwetter: Keine Müllabfuhr und weniger Wochenmarkt
    Durch die momentane Witterungslage kommt es derzeit in vielen Bereichen zu starken Einschränkungen: die Müllabfuhr fährt nicht wie gewohnt. Der Wochenmarkt am Freitag (12.2.) in Elten entfällt. Hingegen kann der Wochenmarkt am Samstag (13.2.) auf dem Geistmarkt stattfinden.
    Mülltonne im Schnee
    Meldung vom 12.11.2020 Bürgerbüro nach Umbau wieder geöffnet
    Seit heute morgen hat das städtische Bürgerbüro nach rund anderthalb Wochen Umbauzeit wieder seine Türen geöffnet. Am neuen Info-Schalter steht den Bürgerinnen und Bürgern eine Mitarbeiterin für Auskünfte und für kleinere Dienstleistungen zur Verfügung.
    Hinweisschild am Bürgerbüro in der Steinstraße 34