Inhalt

Archiv


Im Pressearchiv finden Sie alte Pressemitteilungen der Stadtverwaltung Emmerich am Rhein.

    Meldung vom 18.06.2019 Keine Sprechstunden in der Nebenstelle Elten
    Die Sprechstunden in der Nebenstelle in Elten entfallen jeweils am Dienstag, dem 25. Juni und dem 2. und 9. Juli 2019. Am Dienstag, dem 16. Juli 2019, ist die Mitarbeiterin der Stadtverwaltung wie gewohnt vor Ort.
    Meldung vom 17.06.2019 Bürgerdialog zu Arbeitsmigranten in Elten am 26.6
    Am Mittwoch, den 26. Juni 2019 findet um 19 Uhr in den Räumlichkeiten der Luitgardisschule (Seminarstr. 21) im Ortsteil Elten der nächste Bürgerdialog zu osteuropäischen Arbeitsmigranten statt. Die Stadtverwaltung will mit betroffenen Bürgern ins Gespräch kommen.
    Rathaus-Schriftzug
    Meldung vom 17.05.2019 Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners gestartet
    Ein Fachunternehmen hat im Auftrag der Stadt Emmerich am Rhein mit der diesjährigen Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners begonnen. Rund 600 Eichen werden im gesamten Stadtgebiet von einer Hubarbeitsbühne besprüht. Die Mittel sind für Menschen ungefährlich.
    Bekämpfung des Eichenproessionsspinners von der Hubbühne aus. (Foto: presse03/wikipedia)
    Meldung vom 18.04.2019 Parkscheine bargeldlos bezahlen
    Auch ausländische Besucher können ihr Parkticket in Emmerich am Rhein ab sofort bargeldlos bezahlen. Fast alle Automaten wurden jetzt für eine Kartenzahlung mit PIN-Eingabe aufgerüstet. Das ermöglicht jetzt auch Kartenzahlungen von ausländischen Konten.
    Parkscheinautomat mit EC-Karte
    Meldung vom 28.03.2019 Straßensperrungen in der Innenstadt am Sonntag, 7. April 2019
    Ein großer Teil der Emmericher Innenstadt wird für den Verkehr vollständig gesperrt. Bürgerinnen und Bürger werden durch entsprechende Beschilderungen rechtzeitig auf die Sperrungen hingewiesen.
    Verkehrsschild Achtung
    Meldung vom 27.03.2019 Vorlesewettbewerb der Emmericher Grundschulen
    Am vergangen Dienstag fand der siebte gemeinsame Vorlesewettbewerb der Emmericher Grundschulen statt.
    7. Vorlesewettbewerb der Grundschulen
    Meldung vom 13.03.2019 Neue Radwanderkarte Kreis Kleve mit Knotenpunktsystem
    Ab sofort ist die Karte in der Emmericher Tourist Information an der Rheinpromenade zum Preis von 7,95 € erhältlich.
    Neue Radwanderkarte Kreis Kleve mit Knotenpunktsystem
    Meldung vom 18.02.2019 Borkenkäferbefall: Fichten am Eltenberg werden gefällt
    Auf einem anderthalb Hektar großen Areal an der Hoynckallee am Eltenberg beginnen in dieser Woche umfangreiche Baumfällarbeiten. Zahlreiche Fichten müssen dort gefällt werden, weil sie nach der Trockenheit des letzten Sommers vom Borkenkäfer in Mitleidenschaft gezogen worden sind.
    Am Eltenberg müssen zahlreiche Fichten gefällt werden.
    Meldung vom 14.02.2019 Landeskonservatorin besucht „Wette Telder“
    Die Sanierung des „Wette Telder“trifft nicht nur lokal auf großes Interesse. Jetzt war mit Landeskonservatorin Dr. Andrea Pufke vom Landschaftsverband Rheinland (LVR) die ranghöchste Denkmalschützerin des Landes in der Stadt, um sich selbst ein Bild von dem Objekt und seiner zukünftigen Nutzung als öffentliche Begegnungsstätte zu machen.
    Landeskonservatorin Dr. Andrea Pufke (Bildmitte, hinten) besuchte jetzt den „Wette Telder“. Mit dabei: Dr. Stefan Wachs, Michael Faulseit, Michael Kleipass (Stadtverwaltung), Dr. Andreas Stürmer (LVR) (hinterere Reihe, v.r.), sowie Wiebke van Meegen und Anika Lampe (beide Stadtverwaltung) (vorne, v.r.).
    Meldung vom 08.02.2019 Stadt übernimmt Schüürman-Archiv
    Das Archiv des verstorbenen Emmericher Heimatforschers Herbert Schüürman wird der Stadt Emmerich am Rhein geschenkt. Dazu unterzeichneten heute Mittag seine Witwe Elisabeth Schüürman und Bürgermeister Peter Hinze den Schenkungsvertrag. Das umfangreiche Archiv von Herbert Schüürman wird künftig im PAN stehen.
    Peter Hinze und Elisabeth Schüürman unterzeichnen den Schenkungsvertrag über das Archiv von Herbert Schüürman. Bei der Unterzeichnung waren Schüürmans Tochter Rita Schütte (v.r.) und Schwiegersohn Peter Schütte, sowie Irene Möllenbeck und Walter Schiek (stehend, v.r.) von der Bürgeraktion „Pro Kultur“ anwesend.