Inhalt

Archiv


Im Pressearchiv finden Sie alte Pressemitteilungen der Stadtverwaltung Emmerich am Rhein.

    Meldung vom 09.06.2022 Radelnd und rätselnd durch Emmerich
    Am Wochenende endet das STADTRADELN im Kreis Kleve mit einer großen Fahrrad-Schnitzeljagd. Stadtbücherei Emmerich und das Stadtarchiv Emmerich haben zwei digitale Rad-Schnitzeljagden entwickelt. Beide Touren führen rund 10 bis 15 Kilometer durch Emmerich und einige Ortsteile.
    Historisches Foto mit Mitgliedern des Emmerich Weseler Radfahrvereins aus dem Jahr 1894
    Meldung vom 08.06.2022 Endspurt: STADTRADELN endet am Wochenende
    Bereits jetzt lässt sich erahnen, dass das STADTRADELN 2022 im Kreis Kleve ein voller Erfolg wird. Im Kreis Kleve läuft STADTRADELN noch bis zum 12. Juni 2022. Bis zu diesem Datum können fleißig Kilometer gesammelt werden.
    Titelbild - Stadtradeln 2020 (Foto: Markus van Offern)
    Meldung vom 24.05.2022 STADTRADELN erfolgreich gestartet
    Die Aktion STADTRADELN ist gestartet. Bis zum 12.6.2022 können Radlerinnen und Radler noch gemeinsam Kilometer erradeln. Bereits am ersten Tag der Aktion haben schon über 200 Teilnehmende in die Pedale getreten. Radelstars verzichten aufs Auto.
    STADTRADELN-Stars mit Bürgermeister Peter Hinze auf der Rheinpromenade
    Meldung vom 23.05.2022 Zu Besuch bei Deutsche Gießdraht
    Jetzt besuchte Bürgermeister Peter Hinze gemeinsam mit WFG-Geschäftsführerin Sara Kreipe die Deutsche Giessdraht. Das Unternehmen produziert rund 250.000 Tonnen Kupfergießwalzdraht für den deutschen und internationalen Markt. Nachhaltigkeit ist ein wichtiges Unternehmensziel.
    Bürgermeister Peter Hinze, Geschäftsführer Dr. Alexander Khoury und Wirtschaftsförderin Sara Kreipe auf dem Gelände der Deutsche Gießdrath
    Meldung vom 17.05.2022 Betuwe: Planänderungen im Bereich Elten
    Die Deutsche Bahn Netze AG hat ihre Ausbaupläne für den Betuwe-Planfeststellungsabschnitt Elten (PFA 3.5.) geändert. Die Änderungen werden am Donnerstag (19.5.) um 18:00 Uhr in einer digitalen Bürgerinformationsveranstaltung vorgestellt. Unter anderem geht es um das Viadukt und die künftige Lage des Haltepunktes in Elten.
    Screenshot digitale Bürgerinformationsveranstaltung PFA 3.5
    Meldung vom 15.05.2022 Ergebnisse zur NRW-Landtagswahl 2022
    In Emmerich am Rhein waren am 15.5 rund 19.000 Bürgerinnen und Bürger zur Landtagswahl aufgerufen. 18 Wahllokale, 189 Wahlhelfer. Hier finden Sie die Endergebnisse für Emmerich.
    HInweisschild zum Wahlraum mit Landeszeichen NRW
    Meldung vom 05.04.2022 Ukraine-Hilfe: Gastfamilien tauschen sich aus
    Jetzt fand zum ersten Mal ein Netzwerktreffen für Gastfamilien und ehrenamtliche Betreuer von Geflüchteten aus der Ukraine statt. Über 50 Personen waren dazu in die Aula der Gesamtschule gekommen. Viele Fragen wurden gestellt.
    Hände vor ukrainischer Flagge
    Meldung vom 04.04.2022 Glasfaser für Schulen und Außenbereiche
    Schulen und Außenbereiche in Emmerich am Rhein erhalten einen schnellen Glasfaseranschluss. Das Kommunikationsunternehmen Deutsche Glasfaser beginnt in den kommenden Wochen mit den Tiefbauarbeiten. 650.000 Euro Zuschuss aus dem städtischen Haushalt.
    Glasfaserleitung (Quelle: pixabay.com)
    Meldung vom 01.04.2022 Stadt unterstützt Praxisübernahme mit Darlehen
    Seit heute hat unsere Stadt eine neue Hausärztin. Dr. Dijana Angjelkovski hat die Hausarztpraxis an der Speelberger Straße von Dr. Fredericus van der Borg übernommen. Die Stadt hat die Praxisübernahme mit einem zinslosen Darlehen von 50.000 Euro unterstützt.
    Von links: Bürgermeister Hinze und Dr. Dijana Angjelkovski mit Mann Tomislav und Sohn Marko, Dr. Fredericus van der Borg und Arnfried Barfuß (Koordinator Arbeitsgruppe Medizinische Versorgung).
    Meldung vom 11.03.2022 Start des Saatkrähen Modellversuchs
    Heute startete ein Modellversuch um die Saatkrähen aus dem Emmericher Rheinpark am Nestbau zu hindern. In 2 Bäumen wurden Beregner installiert, die mittels Zeitschaltuhr früh morgens und abends die Rastplätze der Tiere beregnen. Da Emmerich die erste Stadt ist, die Sattkrähen auf diese Art am Nestbau hindern möchte, ist noch nicht abzuschätzen wie erfolgreich die Maßnahme tatsächlich ist.
    Saatkrähennester im Rheinpark