Inhalt

Archiv


Im Pressearchiv finden Sie alte Pressemitteilungen der Stadtverwaltung Emmerich am Rhein.

    Meldung vom 27.10.2020 Stadttheater verschiebt Aufführungen
    Die Emmericher Kulturbetriebe verschieben auf Grund der aktuellen Hygieneschutzauflagen zwei weitere Veranstaltungen im Stadttheater ins nächste Jahr. Betroffen davon sind die Komödie „Ungeheuer heiß“ (30.10.) und das Schauspiel "Ekel Alfred" (7.11.). Karten bleiben gültig.
    Meldung vom 03.09.2020 Verlängerung der Vollsperrung auf der Nierenberger Straße
    Da sich die Verlegungsarbeiten der Stadtwerke noch weiter hin ziehen wird die Vollsperrung auf der Nierenberger Straße in Höhe von Haus-Nr. 7 bis Dienstag, den 15.09.2020 verlängert. Sowohl die Fahrbahn als auch die Gehwege sind für diesen Zeitraum voll gesperrt. Eine Umleitung ist weiterhin über die Wassenbergstraße – Netterdensche Straße – Weseler Straße – Nierenberger Straße und umgekehrt ausgeschildert.
    Nierenberger Straße in Emmerich am Rhein
    Meldung vom 12.08.2020 Heimatpreis 2020 - jetzt Vorschläge einreichen
    Auch in diesem Jahr verleiht die Stadt Emmerich am Rhein den Heimat-Preis an Vereine oder Organisationen, die sich besonders im Bereich Heimat engagiert haben. Noch bis zum 31. August können jetzt Vorschläge eingereicht werden.
    Titelbild Heimatpreis
    Meldung vom 30.06.2020 Neue Parkmöglichkeiten für LKW geplant
    Der Landesbetrieb Straßen.NRW will noch in diesem Jahr eine Konzeptplanung für die Brachflächen an der ehemaligen Zollstation an der Autobahn A3 zu erstellen. Dort soll zusätzlicher Parkraum für LKW entstehen. Dies geht aus einem Brief hervor, der im Emmericher Rathaus vorliegt.
    Gibt aktuell kein gutes Bild ab: die ehemalige Zollstation an der A3 bei Elten
    Meldung vom 16.06.2020 Andre Wolff feiert Dienstjubiläum
    Jetzt feierte Andre Wolff, Gärtner bei den Kommunalbetrieben sein 25-jähriges Dienstjubiläum. Bürgermeister Peter Hinze und viele weitere gratulierten dem 50-jährigen.
    Jubilar Andre Wolff mit seiner Ehefrau und Bürgermeister Peter Hinze. Außerdem gratulierten Georg Holtkamp, Dr. Stefan Wachs, Helmut Schaffeld und Rene Bolk (v.l.).
    Meldung vom 28.05.2020 Kindergartenbeiträge: Eltern zahlen für Juni und Juli nur die Hälfte
    Die Stadt Emmerich am Rhein reduziert die Elternbeiträge für die Betreuung in Kindertagesstätten und bei Kindertagespflegepersonen für die kommenden beiden Monate Juni und Juli um die Hälfte. Dies hat Bürgermeister Peter Hinze heute im Zuge einer Dringlichkeitsentscheidung in die Wege geleitet.
    Mutter mit Kleinkind auf dem Arm
    Meldung vom 26.05.2020 Infizierte Leiharbeiter: Rund 75 Personen in Quarantäne
    In Emmerich am Rhein leben offensichtlich 20 der in einem Schlachthof in Groenlo (NL) positiv auf den Coronavirus getesteten Leiharbeiter. Dies geht aus einer Liste hervor, die Bürgermeister Peter Hinze seit kurzem vorliegt. Das Ordnungsamt hat unverzüglich Quarantäne für die Betroffenen angeordnet.
    Rathaus-Schriftzug
    Meldung vom 19.05.2020 Vorerst keine Gebühr für Parken und Sondernutzung
    Die Stadt Emmerich am Rhein wird für das Jahr 2020 keine Sondernutzungsgebühr für Gastronomen und Einzelhändler erheben. Außerdem werden die Parkgebühren bis Ende Juli 2020 ausgesetzt. Das hatte der Rat der Stadt in der vergangenen Woche beschlossen.
    Abgedeckter Parkscheinautomat am Geistmarkt mit Hinweis auf Parkscheibenregelung
    Meldung vom 15.05.2020 Hinze: „Handlungsbedarf ist erkannt worden.“
    Als Reaktion auf ein Schreiben von Bürgermeister Peter Hinze und die Berichterstattung über die Wohnsituation osteuropäischer Leiharbeiter, hat das Gesundheitsministerium NRW jetzt mitgeteilt, dass auch die Unterkünfte von Leiharbeitern überprüft werden sollen, die in niederländischen Schlachtbetrieben arbeiten und auf der deutschen Seite wohnen. Bürgermeister Peter Hinze freut sich, dass Handlungsbedarf erkannt worden ist.
    Bürgermeister Peter Hinze vorm Rathaus (M. van Offern)
    Meldung vom 14.05.2020 Frische Ideen für Geistmarkt und Kleiner Löwe
    Für den Wettbewerb um die Neugestaltung der Innenstadtplätze „Geistmarkt“ und „Kleiner Löwe“ haben sechs Architektur- und Planungsbüros ihre Entwürfe bei der Stadt Emmerich am Rhein eingereicht. Alle Konzepte werden der Öffentlichkeit ab sofort in einem „Online-Dialog“ präsentiert. Auf der Plattform kann jeder seine Kommentare und Hinweise zu den einzelnen Entwürfen hinterlassen.
    Titelbilder Konzepte zur Neugestaltung Geistmarkt und Kleiner Löwe