Inhalt

Aktuelles


    Meldung vom 15.03.2019 Stellenausschreibung KBE: Leitung der kaufmännischen Abteilung (m/w/d)
    . Bei den Kommunalbetrieben der Stadt Emmerich am Rhein ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende unbefristete Vollzeitstelle zu besetzen: Leiter/in der kaufmännischen Abteilung (m/w/d). Die Eingruppierung erfolgt bis Entgeltgruppe 12 TVöD-VKA bzw. bis A 12 LBesG NRW. Bewerbungsfrist ist der 30.04.2019.
    Meldung vom 13.03.2019 Bürgermeister: Kinderarzt-Sitz in Emmerich erhalten
    Der Emmericher Kinderarzt Dr. Erich Lycko hat angekündigt, Ende des Monats in den Ruhestand zu gehen. Ein Nachfolger ist bisher nicht gefunden. Bürgermeister Peter Hinze sieht die künftige kinderärztliche Versorgung in der Stadt mit Sorge.
    Arzt untersucht Kind
    Meldung vom 13.03.2019 Neue Radwanderkarte Kreis Kleve mit Knotenpunktsystem
    Ab sofort ist die Karte in der Emmericher Tourist Information an der Rheinpromenade zum Preis von 7,95 € erhältlich.
    Neue Radwanderkarte Kreis Kleve mit Knotenpunktsystem
    Meldung vom 11.03.2019 Leiharbeiter-Wohnungen: Bürgertelefon geschaltet
    In jüngster Zeit gab es vermehrt Beschwerden über Objekten, die zur Unterbringung von osteuropäischen Leiharbeiternehmern genutzt werden. Um betroffenen Anwohnern eine direkte Möglichkeit zur Meldung von Beschwerden zu geben, hat die Stadt ab sofort unter der Rufnummer 02822/75-5100 ein Bürgertelefon eingerichtet.
    Telefon mit gewählter Verbindung zum Bürgertelefon.
    Meldung vom 06.03.2019 Aufzüge am Bahnhof nicht vor 2021 in Betrieb
    Bürgermeister Peter Hinze ist jetzt im Rathaus mit Werner Lübberink, dem Konzernbevollmächtigten der Deutschen Bahn für Nordrhein-Westfalen, zusammengekommen. Hinze brachte bei dem Treffen nochmal seine Unzufriedenheit über die mangelhafte Barrierefreiheit am Emmericher Bahnhof zum Ausdruck.
    Bürgermeister Peter Hinze (2.v.l.) hatte Werner Lübberink (1.v.l.), Konzernbevollmächtigter der Deutschen Bahn in NRW, zum Gespräch ins Rathaus geladen. Mit dabei waren unter anderem der Erste Beigeordnete Dr. Stephan Wachs (r.) und weitere Vertreter von Tochterunternehmen der Deutschen Bahn.
    Meldung vom 06.03.2019 Veranstaltungshalle des Jugendcafés vorübergehend gesperrt
    Die Stadtverwaltung hat soeben vorsichtshalber die Veranstaltungshalle des Jugendcafés am Brink auf dem Schulhof der Gesamtschule geschlossen. Grund dafür ist, dass bei Voruntersuchungen für den bevorstehenden Abbruch des Brink-Gebäudes eine möglicherweise gesundheitsgefährdende Schadstoffbelastung im Boden festgestellt wurde.
    Die Veranstaltungshalle des Jugendcafes ist vorübergehend gesperrt.
    Meldung vom 26.02.2019 "Steintorgelände optimaler Standort für Rettungswache"
    Soeben hat der Kreis Kleve bekannt gegeben, dass die neue Rettungswache auf Teilen des Steintorgeländes gebaut wird. Bürgermeister Peter Hinze zeigte sich erfreut über die Wahl des Standortes, der bereits vor mehreren Monaten mit dem Eigentümer der Fläche in Kontakt getreten war.
    Auf Teilen des Steintorgeländes soll die neue Rettungswache entstehen
    Meldung vom 14.02.2019 Landeskonservatorin besucht „Wette Telder“
    Die Sanierung des „Wette Telder“trifft nicht nur lokal auf großes Interesse. Jetzt war mit Landeskonservatorin Dr. Andrea Pufke vom Landschaftsverband Rheinland (LVR) die ranghöchste Denkmalschützerin des Landes in der Stadt, um sich selbst ein Bild von dem Objekt und seiner zukünftigen Nutzung als öffentliche Begegnungsstätte zu machen.
    Landeskonservatorin Dr. Andrea Pufke (Bildmitte, hinten) besuchte jetzt den „Wette Telder“. Mit dabei: Dr. Stefan Wachs, Michael Faulseit, Michael Kleipass (Stadtverwaltung), Dr. Andreas Stürmer (LVR) (hinterere Reihe, v.r.), sowie Wiebke van Meegen und Anika Lampe (beide Stadtverwaltung) (vorne, v.r.).
    Meldung vom 08.02.2019 Stadt übernimmt Schüürman-Archiv
    Das Archiv des verstorbenen Emmericher Heimatforschers Herbert Schüürman wird der Stadt Emmerich am Rhein geschenkt. Dazu unterzeichneten heute Mittag seine Witwe Elisabeth Schüürman und Bürgermeister Peter Hinze den Schenkungsvertrag. Das umfangreiche Archiv von Herbert Schüürman wird künftig im PAN stehen.
    Peter Hinze und Elisabeth Schüürman unterzeichnen den Schenkungsvertrag über das Archiv von Herbert Schüürman. Bei der Unterzeichnung waren Schüürmans Tochter Rita Schütte (v.r.) und Schwiegersohn Peter Schütte, sowie Irene Möllenbeck und Walter Schiek (stehend, v.r.) von der Bürgeraktion „Pro Kultur“ anwesend.
    Meldung vom 07.02.2019 A3: Brückenneubau Speelberger Straße
    Die Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Krefeld reißt das Brückenbauwerk ab, über das die Speelberger Straße die A3 überquert, und baut an gleicher Stelle eine neue Brücke.
    Fahrzeug mit der Aufschrift Straßen.NRW