Inhalt

Aktuelles


    Meldung vom 14.03.2022 Rentenberatung weiterhin nur telefonisch möglich
    Bis auf weiteres findet die Beratung durch Herrn Schaale, Versichertenberater der Deutschen Rentenversicherung Bund, weiterhin telefonisch statt. Eine persönliche Beratung im Emmericher Rathaus kann derzeit auf Grund der Corona-Situation leider nicht wahrgenommen werden. Herr Schaale steht von montags bis donnerstags zwischen 10:00 und 12:00 Uhr für eine telefonische Beratung unter der Rufnummer 0 28 21 / 98749 zur Verfügung.
    Meldung vom 14.03.2022 Zweites Netzwerktreffen Rad- und Fußverkehr
    Am kommenden Mittwoch, 16. März 2022 findet um 18:30 Uhr das zweite Netzwerktreffen zum Thema Fuß- und Radverkehr statt. Eine vorherige Anmeldung ist notwendig. Diese kann bei der Klimaschutzbeauftragten, Hanna Kirchner vorgenommen werden.
    Meldung vom 01.03.2022 Hilfe für Vertriebene aus der Ukraine
    Hundertausende fliehen vor dem Krieg in der Ukraine. In der deutschen Bevölkerung ist eine große Hilfsbereitschaft zu spüren. Aktuell werden zwar noch keine Sachspenden benötigt, aber privater Wohnraum oder die Bereitschaft zur ehrenamtlichen Unterstützung können gerne schon gemeldet werden.
    Nationalflagge Ukraine
    Meldung vom 21.02.2022 Krähen mit Wasser am Nestbau hindern
    In den kommenden Wochen werden die Saatkrähen wieder ihre Brutbäume in den diversen Kolonien im Stadtgebiet aufsuchen, insbesondere auch im Rheinpark. Die Stadtverwaltung unternimmt in dem Zusammenhang diverse Maßnahmen, um den geschützten Zugvögeln den Nestbau zu erschweren.
    Brutnester der Saatkrähen in den Bäumen des Emmericher Rheinparks.
    Meldung vom 14.02.2022 Standesamt wird bargeldlos
    Im Standesamt der Stadt Emmerich am Rhein wird ab sofort kein Bargeld mehr angenommen. Für Personenstandsurkunden bietet die Stadt schon seit einiger Zeit eine alternative Zahlungsmöglichkeit an.
    Rathaus-Schriftzug
    Meldung vom 13.02.2022 Vier Sammelunterkünfte in Emmerich kontrolliert
    Am frühen Morgen startete am Sonntag in Emmerich am Rhein eine gemeinsame grenzüberschreitende Kontrollaktion von Sammelunterkünften für Arbeitsmigranten. Deutsche und niederländische Behörden waren beteiligt. Mehrere Wohnräume für unbewohnbar erklärt.
    Bei einer Großrazzia wurden verschiedene Sammelunterkünfte kontrolliert.
    Meldung vom 10.02.2022 Neuer Straßenbelag für Martinus- und Abteistraße
    Mitte des Monats startet die Erneuerung der Kanäle, Grundstücksanschlussleitungen und der Straßenoberflächen in der Abtei- und Martinusstraße im Ortsteil Elten. Zusätzlich erneuert die TWE außerdem noch den Mischwasserkanal auf Teilen der Bergstraße.
    Blick in die Martinusstraße im Ortsteil Elten
    Meldung vom 09.02.2022 Neue Bäume fördern lassen
    Das „1.000-Bäume-Programm des Kreises Kleve“ gehört zum „Paket“ der Klimaschutzmaßnahmen, die der Kreistag für die beiden Haushaltsjahre 2021 und 2022 beschlossen hat. Hierbei wird die Baumpflanzung von Privatpersonen und Vereinen finanziell bezuschusst.
    Meldung vom 01.02.2022 Entwürfe für neues Stadtlogo vorgestellt
    Seit kurzem liegen drei Entwürfe für das neue Stadtlogo für Emmerich am Rhein vor. Jetzt wurden sie in einem Online-Bürgerpanel erstmals öffentlich vorgestellt. Über 90 Bürgerinnen und Bürger hatten sich zu der Veranstaltung angemeldet und diskutierten die Entwürfe der beauftragten Agentur Firmazwei aus Emmerich/Düsseldorf.
    Logoentwurf "Emmerichs Eimer"
    Meldung vom 13.01.2022 Bauprojekt Neumarkt gestartet
    Anfang der Woche sind die Arbeiten für die Neugestaltung des Neumarktes in der Innenstadt gestartet. Neue Bäume und Beete für mehr Grün in der Stadt sorgen. Allerdings wird es während der Bauarbeiten auch Einschränkungen geben.
    Bagger beginnen mit den Arbeiten auf dem Neumarkt.