Inhalt

Auf dem Weg zum Kneipp-Kurort


Eine Familien im Kneipp-Tretbecken in Elten. (Foto: Markus van Offern)

Aufgrund seiner ausgeprägten Lage mit dem Eltenberg und der besonderen Geschichte ist Elten seit jeher Anziehungspunkt für Tagesgäste und Kurzurlauber. Bereits 1894 war Elten staatlich anerkannter Luftkurort. Dieser Status wurde dem Ort aber leider aufgrund eines zu niedrigen Bettenangebots wieder aberkannt. 2016 wurde Elten das Prädikat „anerkannter Erholungsort“ verliehen.

In jüngster Zeit werden Maßnahmen ergriffen, die die Anerkennung Eltens als Kneipp-Kurort zum Ziel haben. So wird z.B. die touristische Infrastruktur mit Willkommensort, Tourist Information, Burgpromenade und Aussichtspunkten ausgebaut. Mit dem ehemaligen „Waldhotel“, das zurzeit umgebaut wird, strebt Elten ebenfalls den Ausbau der Bettenkapazität und damit erneut den Weg zum Luftkurort an. Bereits jetzt stehen den Gästen viele Aspekte einer breitgefächerten Gesundheitspalette zur Verfügung.

Das Angebot reicht von der Kleinschwimmhalle mit zahlreichen Kursen, dem Barfuß- und Naturerlebnispfad, den Kneipp-Tret- und Armbecken, den Outdoorsportgeräten, dem Balancierfeldern, den Baumelbänken, dem Erlebnis- und Sinnespark, einem ausgedehnten grenzüberschreitenden Wander- und Fahrradwegenetz im Grenzgebiet Eltenberg/Bergherbos bis hin zu zahlreichen Veranstaltungen und Mitmach-Angeboten des aktiven Kneippvereins, wie z.B. Kräuterwanderungen und Entspannungskurse. Hier ist für jeden etwas dabei.

Elten hat viel zu bieten … ein Besuch, der sich wirklich lohnt!