Inhalt

Jugendcafé am Brink wird 20 Jahre alt


20 Jahre Jugendcafé am Brink mit den Killerpilzen

Am Samstag, dem 27. Oktober 2018, feiert das Jugendcafé am Brink seinen 20. Geburtstag und hat anlässlich der zweiten Null niemand geringeres als die „Killerpilze“ eingeladen, das JuCa zu rocken. Um 20:00 Uhr eröffnet die Band „Scheuch wie Heu“ aus Haldern den knackigen Konzertabend. Die Karten kosten im Vorverkauf 8 € und sind ab dem 20. September im Jugendcafé an der Wollenweberstraße 21 oder via Email jugendcafe@stadt-emmerich.de erhältlich. Sollte ein Kontingent für die Abendkasse übrigbleiben, können die Karten am Eingang für 10 € erworben werden.

Die KILLERPILZE aka. die selbsternannte „gefährlichste Band der Galaxie“ sind als Teenieband in der Mitte der 2000er Jahre deutschlandweit bekannt geworden, erhielten goldene Schallplatten und wurden von den Medien als Punkrock-Gegenstück zu Tokiohotel dargestellt. Heute ist die Band lange erwachsen, gründete ein eigenes Label und hat mittlerweile ein intensives und spannendes 15. Bandjubiläum hinter sich. Mit dem aktuellen Album „High“ gelangten sie 2016 wieder in die deutschen Charts, während die Jungs Jo Halbig (28), Fabian Halbig (25) und Max Schlichter (29) auch noch ihre preisgekrönte Musikfilm-Dokumentation „IMMER NOCH JUNG - 15 Jahre Killerpilze“ in die 50 größten deutschen Kinos und nun auch in die DVD-Regale brachten, in der auch prominente Protagonisten wie Sebastian Madsen, Felix Brummer von der Band Kraftklub oder Jennifer Rostock mitwirkten. Dass die Drei nichts von ihrer Live-Energie und ihrem Punk-Ethos eingebüßt haben, zeigen sie nun wieder in sämtlichen Sälen der Republik und dem rockerprobten Jugendcafé der Stadt Emmerich am Rhein.

Bevor die Killerpilze in die Vollen gehen, heitzen „Scheuch wie Heu“ die Bude ein. Die Funk-Formation steht für einen klaren poppigen Sound an auserlesener Leichtigkeit und schlägt dennoch einen Groove, der Hand und Fuß besitzt. Funk, Hip-Hop und Punk werden hierfür in ein Korsett zeitgenössischer Popkultur geschnürt. 2014 veröffentlichte das Quartett Marke Niederrhein ihre erste EP mit dem Titel „Boten der liebe“. „Ein Werk, das jeden Zuhörer abholt und an einen sinnlicheren Ort führt“-, so die Band. Ihre Live-Shows bewegen sich zwischen Ekstase und Melancholie.

Weitere Informationen zum Konzert und den Tickets gibt es vor Ort im JuCa, am Telefon unter 0 28 22 / 75 14 22 auf Facebook oder per Email.

Datum27.10.2018
OrtStädtisches Jugendcafé am Brink
Wollenweberstraße 21
46446 Emmerich am Rhein

Telefon: 0 28 22 / 75-14 22
E-Mail: info@am-brink.de
VeranstalterStädtisches Jugendcafé am Brink
Wollenweberstraße 21
46446 Emmerich am Rhein

Telefon: 0 28 22 / 75-14 22
ZielgruppeKinder und Jugendliche
KategorieFeste und Party, Kinder und Jugend, Musik und Konzerte