Inhalt

Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB®)


Alle 14 Tage (gerade Kalenderwochen) bietet die "Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung" (EUTB®) zwischen 9 - 13 Uhr in der Emmericher Beratungsstelle „ebkes“ in der Steinstraße 10 eine Beratung rund um das Bundesteilhabegesetz (BTHG) an.

Menschen mit (drohender) Behinderung sollen einen umfassenden Überblick über die zustehenden Leistungen erhalten, um selbstbestimmt Entscheidungen treffen zu können. Dabei kann es um ganz alltägliche Dinge gehen: Wie beantrage ich einen Schwerbehindertenausweis und was bedeuten die Merkzeichen G, aG, B oder H?

Beraten wird auch zu Leistungen zur medizinischen Rehabilitation und Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben:

  • Habe ich als Rentner Anspruch auf eine Kur?
  • Ich kann meinen erlernten Beruf nicht mehr ausüben... Welche Hilfen stehen mir zu?
  • Wie beantrage ich einen Pflegegrad?

Fragen zur Einkommenssicherung wie beispielsweise Krankengeld, Rente und Leistungen zur sozialen Teilhabe und Teilhabe an Bildung runden das Beratungsangebot ab: Was sind Assistenzleistungen? Wofür steht das persönliche Budget?

Das Besondere an dem Beratungsangebot ist neben der unabhängigen Beratung die Beratung von Betroffenen für Betroffene, auch Peerberatung genannt. Neben den vier Fachkräften beraten inzwischen acht Menschen mit unterschiedlichen Beeinträchtigungen ehrenamtlich bei der Teilhabeberatung. Beratungen sind coronabedingt nur nach vorheriger Terminvereinbarung unter Telefon 02821 78 00 21 oder unter teilhabeberatung-kreis-kleve@paritaet-nrw.org möglich.

Datum13.08.2021 von 09.00 bis 13.00 Uhr
Preis / Kosten kostenlos
OrtBegegnungsstätte ebkes
Steinstraße 10
46446 Emmerich am Rhein
VeranstalterAWO Kreisverband Kleve - Erwerbslosenberatung
Linenallee 23
47533 Kleve

Telefon: 02821/974 1171
KategorieBeratung, Begegnungsstätte ebkes