Inhalt

Begegnung – Ontmoeting (abgesagt)


Begegnung mit mir, den anderen, den Themen ... heißt immer sich stellen, sich auseinandersetzen, sich sehen und wagen, dem anderen Fragen zu stellen und Antworten zu bekommen. Immer mit dem Risiko, dass Letzteres auch schmerzhaft sein kann. Unsere Protagonistinnen sind Halbschwestern. Die Geschichte basiert auf dem Schweigen der Mutter Karla. Erst am Ende ihres Lebens erkennt sie, wie sehr ihre Sprachlosigkeit weitere Verletzungen hinterlassen hat. Bei den eigenen Töchtern. Die unsichtbaren Wunden des Krieges, der schon 75 Jahre zurückliegt. Doch nach dem Tod hat Karla Antworten für ihre Töchter in Form von Tagebüchern. Sie führt ihre Töchter zusammen. Zwingt sie, sich zu begegnen. Am Ende verstehen sie besser, sind weniger zornig. Was bleibt, ist die Gewissheit, dass die Mutter ihrem Herzen gefolgt ist, ohne zu zögern. Mit allen Konsequenzen. Nicole und Michelle verzeihen, auch um ihretwillen. Denn irgendwann müssen Wunden heilen.
Datum28.03.2020 um 20.00 Uhr
Preis / Kosten Eintritt frei
OrtTIK im Schlösschen Borghees
Hüthumer Straße 180
46446 Emmerich am Rhein
VeranstalterTIK Figuren- und Marionettentheater
Hüthumer Straße 182
46446 Emmerich am Rhein

Telefon: 02822/51639 02828/7570
ZielgruppeErwachsene
KategorieKabarett und Kleinkunst, Literatur und Kunst, Theater und Bühne, 75 Jahre Freiheit