Inhalt

Stiftungen


In der Stadt Emmerich am Rhein existieren - zum Teil seit Jahrhunderten - verschiedene örtliche Stiftungen mit sozialem Grundgedanken. Für drei dieser Stiftungen erfolgt die Geschäftsführung durch den Fachbereich Finanzen.

Rudolf W. Stahr - Sozial- und Kulturstiftung Emmerich

Die Rudolf W. Stahr - Sozial- und Kulturstiftung Emmerich wurde 1996 aus dem Zusammenschluss der bis dahin unselbständigen örtlichen Stiftungen Zusammengefasste Emmericher Wohlfahrtsstiftung, der Armenkasse Elten und der Ridder-van-der- Renne-Stiftung als dann selbständige örtliche Stiftung "Sozial- und Kulturstiftung Emmerich" gegründet. Im Jahre 2010 erfolgte die Aufnahme der unselbständigen
Hoynck-Stiftung in die Sozial- und Kulturstiftung. Aufgrund testamentarischer Zustiftung durch den Tod des Emmericher Architekten Rudolf W. Stahr im Jahre 2004 hat die Stiftung ihren Namen geändert in Rudolf W. Stahr - Sozial- und Kulturstiftung Emmerich. In den folgenden Jahren erfolgten weiter testamentarische Zustiftungen Emmericher Bürger.

Stiftungszweck ist die Förderung der Wohlfahrtspflege, Jugend- und der Altenhilfe, der öffentlichen Gesundheitspflege, der Erziehung und Berufsbildung sowie der Kunst und Kultur im Gebiet der Stadt Emmerich am Rhein durch das Beschaffen von Mitteln zur Förderung der vorgenannten Zwecke durch andere steuerbegünstigte Körperschaften oder durch eine Körperschaft des öffentlichen Rechts.

Christina-Kleintjes-Hospiz-Stiftung

Am 28. Mai 2019 wurde die unselbständige Christina-Kleintjes-Hospiz-Stiftung gegründet. Sie ist eine nicht rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts in der Verwaltung der Rudolf W. Stahr - Sozial- und Kulturstiftung Emmerich. Stiftungszweck ist die Förderung des Hospizwesens in Emmerich am Rhein durch die Gewährung von Zuschüssen für die allgemeine Hospizarbeit und den ambulanten Hospizdienst sowie zum Betrieb eines stationären Hospizhauses in Emmerich am Rhein.

Eugen- und Elisabeth-Reintjes Stiftung

Die Eugen- und Elisabeth-Reintjes-Stiftung wurde 1964 von dem Fabrikanten Eugen Reintjes und seiner Ehefrau Elisabeth zur Schaffung von Sport- und Erholungsstätten und zur Gewährleistung einer guten Unterbringung und Betreuung von Alten und Kranken gegründet. Zuwendungsempfänger sind ausschließlich die Stadt Emmerich am Rhein für die Unterhaltung der Sport- und Erholungsstätten und das St.-Willibrord-Spital Emmerich-Rees.

Kontakt

Marita Overmaat
Rathaus Neubau
Geistmarkt 1
46446 Emmerich am Rhein

Tel: 0 28 22 / 75-12 12
Marita.Overmaat@Stadt-Emmerich.de