Inhalt

Einzelergebnisse der Ratswahl


Sitzverteilung Stadtrat Emmerich am Rhein

Die 36 Mitglieder des Rates der Stadt Emmerich am Rhein wurden von den Bürgerinnen und Bürgern am 13. September 2020 in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl gewählt. Stärkste politische Kraft wurde die CDU mit 40,37%. Im neuen Stadtrat bedeutet das insgesamt 15 Mandate. Auf Rang 2 landete die SPD mit 28,73% und insgesamt 11 Ratsmandaten. Außerdem sind im neuen Rat der Stadt Emmerich am Rhein Bündnis 90/Die Grünen (12,20% | 4 Mandate) und BGE (9,92% | 4 Mandate) in Fraktionsstärke vertreten. FDP und AfD haben bei der Wahl jeweils ein Ratsmandat gewinnen können.

Jede(r) Wähler(in) hat nur eine Stimme. Mit dieser wählt sie/er die Bewerberin/den Bewerber im Wahlbezirk und gleichzeitig die Reserveliste der Partei oder Wählergruppe, für die die Bewerberin/der Bewerber aufgestellt ist. Die Wahl einer Liste ist somit allein in Verbindung mit der Wahl einer Bewerberin/eines Bewerbers im Wahlbezirk möglich. Deswegen kann eine Partei oder Wählergruppe mit ihrer Liste nur in den Wahlbezirken auf dem Stimmzettel erscheinen, in denen sie auch eine(n) Wahlbezirksvertreter(in) präsentiert.

Der Rat der Stadt wird für die Dauer von fünf Jahren gewählt. Die Wahlperiode des neu gewählten Rates beginnt am 01.11.2020.

Gesamtergebnis der Ratswahl
ParteiStimmenIn Prozent
CDU4.77840,37%
SPD3.40128,73%
BGE1.1749,92%
GRÜNE1.44412,20%
FDP3883,28%
AfD3723,14%
BSD1501,27%
UWE 201291,09%

 

Einzelergebnisse der Ratswahl
WahlbezirkWahlsieger
10Dr. Matthias Reintjes (CDU) 43,59%
20Albert Jansen (CDU) 62,15%
30Sandra Bongers (CDU) 48,45%
40Erik Arntzen (CDU) 46,49%
50Till Nieke (CDU) 44,24%
60 / 61 Borghees / 62 Klein NetterdenSigmar Peters (CDU) 38,31%
70Hans-Dieter Baars (SPD) 30,02%
80Sven Westhoff (CDU) 37,74%
90Elke Trüpschuch (SPD) 33,12%
100Jan Ludwig (SPD) 40,00%
110Johannes ten Brink (CDU) 36,20%
120Tim Krebber (CDU) 37,20%
130Leonie Pawlak (SPD) 32,53%
140Daniel Klösters (SPD) 34,85%
150Gerhard Gertsen (CDU) 38,10%
160Elisabeth Braun (SPD)32,06%
170 / 171 Vrassel / 172 DornickBotho Brouwer (CDU) 41,23%
180Peter Ising(CDU) 62,24%

Im Wahlbezirk ist diejenige Bewerberin/derjenige Bewerber direkt gewählt, die/der die meisten Stimmen auf sich vereinigt (relative Mehrheitswahl).Für die Berechnung des Verhältnisausgleichs und damit für die Sitzverteilung im Rat wird das sog. Divisorverfahren mit Standardrundung (Sainte Laguë/Schepers) angewendet. Eine Sperrklausel für die Ratswahl besteht nicht.

Die Hälfte der Vertreter(innen) wird über eine vorgeschaltete Mehrheitswahl in den 18 Kommunalwahlbezirken gewählt. Die andere Hälfte wird auf Grundlage einer ausgleichenden Verhältniswahl nach den eingereichten Listenwahlvorschlägen (Reservelisten) im ganzen Wahlgebiet (Stadtgebiet) bestimmt (Zweistufiges Mischsystem). 

Kontakt

Martina Lebbing
Rathaus Altbau
Geistmarkt 1
46446 Emmerich am Rhein

Tel: 0 28 22 / 75-11 01
Fax:0 28 22 / 75-11 99
Martina.Lebbing@stadt-emmerich.de