Inhalt

Mitfahrbörse Impfzentrum


Fahrer eines PKW mit Maske (©Kekyalyaynen - stock.adobe.com)

Die Stadt Emmerich am Rhein organisiert eine ehrenamtliche Mitfahrbörse, um Seniorinnen und Senioren im Bedarfsfall eine Fahrgelegenheit zum Impfzentrum in Kalkar zu vermitteln. Diese Möglichkeit soll vor allem den Seniorinnen und Senioren zu Gute kommen, die nicht mit einem eigenen PKW oder mit einer anderen Mitfahrmöglichkeit durch Verwandte, Nachbarn oder Freunde nach Kalkar kommen können. Personen, die Anspruch auf eine Fahrtkostenerstattung durch die Krankenversicherung haben, bitten wir, den Transport selbstständig (z.B. über den ortsansässigen Taxidienst) zu organisieren.

Sie suchen eine Mitfahrgelgenheit?

Sie wollen einen ehrenamtlichen Fahrdienst übernehmen?

Sie suchen eine Mitfahrgelegenheit?

Anfragen für eine Mitfahrgelegenheit nehmen wir unter unserem unter der Rufnummer 02822/75-1901 entgegen. Wir sind dort von Montag bis Donnerstag von 10:00-16:00 Uhr und Freitags von 10:00-12:00 Uhr erreichbar.

Nach Ihrer Anmeldung für eine Mitfahrgelegenheit, suchen wir eine/n freie/n Fahrer/in aus unserem Fahrerpool und melden uns dann telefonisch mit einem konkreten Abhol-Zeitpunkt wieder bei Ihnen. Bitte beachten Sie, dass die Vermittlung einer Mitfahrgelegenheit nur dann möglich ist, wenn Sie konkrete Impftermine vereinbart haben. Mehr Informationen zur Impfung und zur Terminvergabe im Kreis Kleve finden Sie auch im Internetangebot des Kreises.

Wichtige Hinweise für die Nutzung und Vermittlung der Mitfahrgelegenheit!
  • Die Vermittlung der Mitfahrgelegenheit erfolgt immer für die Hin- und Rückfahrt zum/vom Impfzentrum Kalkar.
  • Bei den Mitfahrgelegenheiten handelt es sich ausnahmslos um ehrenamtliche Fahrerinnen und Fahrer, die ihre Zeit und ihr Privatfahrzeug dafür unentgeltlich Verfügung stellen. Das ist eine tolle Geste des gesellschaftlichen Zusammenhalts in unserer Stadtgemeinschaft. Wir bitten Sie deshalb um einen besonders rücksichtsvollen Umgang.
  • Wir bitten Sie, während der gesamten Fahrt eine medizinische Maske - also eine "OP-Maske" oder eine FFP2-Maske - zu tragen.
  • Die ehrenamtlichen Fahrerinnen und Fahrer müssen nicht auf dem Parkplatz bleiben, sondern können im zentralen Wartebereich des Impfzentrums als Begleitperson auf Sie warten.
Anspruch auf Kostenerstattung für die Fahrt zum Impfzentrum

Patienten, deren Mobilität besonders eingeschränkt ist, können ohne Genehmigung der Krankenkasse ein „normales“ Taxi für den Weg zum Impfzentrum nutzen. Dazu zählen folgende Personengruppen:

  • Schwerbehinderte mit den Merkzeichen „aG“, „BI“ oder „H“ im Schwerbehindertenausweis
  • Pflegebedürftige mit Pflegegrad 4 und 5
  • Pflegebedürftige mit Pflegegrad 3 und dauerhafter Mobilitätseinschränkung

Wenn eine Fahrtkostenerstattung möglich ist, bitten wir Sie, die Fahrt selbstständig (z.B. über ein ortsansässiges Taxiunternehmen) zu organisieren. Damit sorgen Sie dafür, dass der ehrenamtliche Fahrdienst nicht überlastet wird und denjenigen zu Gute kommt, die keine andere Fahrtmöglichkeit zum Impfzentrum haben.

Sie möchten einen ehrenamtlichen Fahrdienst übernehmen?

Sie sind bereit, mit Ihrem Privatfahrzeug einen ehrenamtlichen Fahrdienst zu übernehmen?
Dann registrieren Sie sich hier direkt über das Online-Formular >>>

Eine Registrierung ist auch über die Rufnummer 02822/75-1422 möglich. Mit Ihrer Registrierung werden Sie zunächst erstmal in den Fahrerpool der Stadt Emmerich am Rhein aufgenommen. Hier haben wir einige Antworten auf häufiger gestellte Fragen zur Mitfahrbörse zusammengestellt:

Wie läuft denn die Vermittlung von Mitfahrgelegenheiten ab?
Vor JEDER Vermittlung (und vor der Weitergabe von Daten) nehmen wir mit dem jeweiligen Ehrenamtler Kontakt auf, um seine/ihre Verfügbarkeit und Bereitschaft für den konkreten Termin abzufragen. Erst dann vermitteln wir die Fahrgemeinschaft.

Wie viel Zeit muss ich für die Fahrt einkalkulieren?
Eine Fahrt beinhaltet immer die Hin- und die Rückfahrt zum Impfzentrum in Kalkar (Wunderland - ehmaliger "Schneller Brüter"). Inklusive Impfung gehen wir aktuell davon aus, dass dafür rund zwei bis drei Stunden einkalkuliert werden müssen.

Gibt es eine Erstattung der Spritkosten oder eine Aufwandsentschädigung?
Nein. Das ist aktuell nicht vorgesehen. Das Angebot soll vollständig ehrenamtlich organisiert werden.

Wie sieht es mit Parkmöglichkeiten am Impfzentrum aus? Muss ich dann während der Impfung im Auto warten?
Am Impfzentrum (Wunderland Kalkar, Griether Str. 110, 47546 Kalkar) selber sind ausreichend Parkplätze vorhanden. Für eine ausreichende Beschilderung sorgt der Kreis Kleve. Es ist vorgesehen, dass jeder Impfwillige eine Begleitperson ins Impfzentrum mitbringen darf. Die ehrenamtlichen Fahrer können den Mitfahrenden - nach unserem jetzigen Kenntnisstand - ins Impfzentrum begleiten. Der Fahrer kann sich dort aufhalten und warten.

Wie ist das mit dem Versicherungsschutz? Ist auch der Mitfahrende abgesichert?
Da die Mitfahrbörse durch uns organisiert und koordiniert wird, sind die angebotenen Fahrdienste über die Stadt Emmerich am Rhein versichert.

Wie viele Personen kann/darf ich mitnehmen?
Es ist vorgesehen, dass pro Fahrt immer nur ein Mitfahrer mitgenommen werden soll - maximal können es zwei werden, wenn diese aus einem Haushalt kommen (z.B. bei Ehepaaren)

Wie ist das mit dem Infektionsschutz im Auto?
Wir empfehlen das Tragen einer FFP2-Maske. Sowohl für Fahrer/in als auch für Mitfahrende.

Sollten Sie vorab weitere Fragen dazu haben, können Sie sich auch gerne an unser Bürgertelefon oder die zentrale E-Mailadresse stadtverwaltung@stadt-emmerich.de wenden.

 

Formulare