Inhalt

Stellenausschreibung: Leiter/in Stadtarchiv (m/w/d)


Emmerich am Rhein liegt am unteren Niederrhein, rechtsrheinisch, an der Grenze zu den Niederlanden. Die Bevölkerung zählt rund 30.000 Einwohner. Die günstigen Verkehrsanbindungen an Schiene, Wasser und Straße machen die Stadt zu einem bevorzugten Logistik-, Gewerbe- und Industriestandort. Ein abwechslungsreiches Kultur- und Freizeitangebot trägt zur Attraktivität der Stadt bei.

Die Stadtverwaltung Emmerich am Rhein versteht sich als ein modernes und kundenorientiertes Dienstleistungsunternehmen und beschäftigt über 270 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Diese sind sowohl im Rathaus als auch in Außenstellen für die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger tätig. Hierzu zählen beispielsweise das Bürgerbüro, die örtlichen Schulen, das Theaterbüro und die Stadtbücherei des Eigenbetriebes "Kultur, Künste, Kontakte Emmerich am Rhein" sowie der Bauhof des Eigenbetriebes "Kommunalbetriebe Emmerich am Rhein (KBE)".

Bei der Stadt Emmerich am Rhein ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen: 

Leiter / Leiterin des Stadtarchivs (m/w/d)

Hierbei handelt es sich um eine unbefristete Vollzeittätigkeit.

Zu den wesentlichen Aufgaben der Stelle gehören:
  • Eigenverantwortliche Leitung und Organisation des Stadtarchivs als modernen Dienstleistungsbetrieb für Bürger und Verwaltung
  • Organisation und Entwicklung von Strategien zur Digitalisierung und zur Bewertung, Übernahme und Erschließung von digitalem Schriftgut sowie Erstellung von Konzepten zur Speicherung und Langzeitarchivierung
  • Fortführung und Ausbau der bestehenden engen und erfolgreichen Kooperation mit dem Emmericher Geschichtsverein e.V. 
  • Fachliche Leitung und Organisation des Abbaus von Altregistraturbeständen der Stadtverwaltung durch Aufbau und Fortführung von Archivierungsmodellen sowie Bewertung, Übernahme und Erschließung
  • Budgetverantwortung einschließlich Beantragung von Fördermitteln bei öffentlichen Stellen und Sponsoren sowie Management entsprechender Projekte
  • Verantwortliche Mitarbeit in der verwaltungsinternen Arbeitsgruppe zur Einführung eines Dokumentenmanagementsystems
  • Beratung und Betreuung von Nutzungs- und Forschungsvorhaben
  • Historische Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit, u.a. durch Kooperation mit dem Emmericher Geschichtsverein und örtlichen Bildungseinrichtungen
Notwendiges fachliches Anforderungsprofil:
  • Archivarische Fachhochschulausbildung (B.A./Diplom FH) oder gleichwertige Kenntnisse und Fähigkeiten z.B. nach abgeschlossenem geschichtswissenschaftlichem Studium und entsprechender, mehrjähriger archivarischer Berufserfahrung oder Laufbahnbefähigung der Laufbahngruppe 2 erstes Einstiegsamt des Archivdienstes (bisher gehobener Archivdienst) (Fachhochschulabschluss als Diplom-Archivarin/Diplom-Archivar)
  • Kenntnisse im Bereich der Übernahme, Aufbewahrung und Erschließung von analogen und digitalen Akten und der digitalen Langzeitarchivierung, idealerweise in einem kommunalen Archiv
Wünschenswert sind:
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit Archivsoftware
Darüber hinaus werden von dem/der Bewerber/in die folgenden sozialen und persönlichen Kompetenzen erwartet:
  • Fähigkeit zu eigenverantwortlichem, konzeptionellem und lösungsorientierten Arbeiten
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und Freude am Umgang mit Menschen
Unser Angebot:
  • Bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen erfolgt eine leistungsgerechte Vergütung bis Entgeltgruppe 11 TVöD-VKA bzw. Besoldungsgruppe A 12.
  • Sie profitieren von einem sicheren Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst mit einer attraktiven Bezahlung sowie allen Leistungen auf Grundlage des TVöD, wie z.B. der zusätzlichen Altersvorsorge bei der RZVK und einem jährlichen Leistungsentgelt.
  • Wir bieten attraktive und vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten.
Hinweise zum Arbeitsplatz:
  • Emmerich ist Mitglied des Hansebundes und besitzt seit 1233 Stadtrechte. Große Teile des historischen Altarchivs wurden bei einem Luftangriff im Jahr 1944 zerstört.
  • Die Diensträume des Stadtarchivs befinden sich derzeit im Tiefgeschoss eines nicht vollständig barrierefrei ausgebauten Gebäudes. Im Rahmen der Tätigkeit fallen körperliche Belastungen durch Bewegen von Archivgut an.

Für Schwerbehinderte mit gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung gelten die Bestimmungen des SGB IX.

Für fachliche Fragen hinsichtlich der ausgeschriebenen Stelle steht Ihnen im Fachbereich 1 – Zentrale Dienste Frau Martina Lebbing, Tel.: 02822 75-1101, zur Verfügung.

Hinweise zur Bewerbung:

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis spätestens 31.01.2020 (Posteingang) bevorzugt per E-Mail an:
bewerbungen@stadt-emmerich.de    

Bitte übersenden Sie dabei alle Unterlagen in einem Dokument (ausschließlich im PDF-Format). Sollte Ihnen eine Bewerbung per E-Mail nicht möglich sein, richten Sie Ihre Bewerbung bitte in Papierform an folgende Anschrift:

Stadt Emmerich am Rhein
Fachbereich 1 – Zentrale Dienste
Geistmarkt 1
46446 Emmerich am Rhein

Reichen Sie bitte alle Unterlagen nur als Kopien ein (keine Original-Dokumente) und verzichten dabei auf die Verwendung von Bewerbungsmappen.

Nach Ablauf des Stellenbesetzungsverfahrens werden alle Unterlagen in Papier- und Dateiform aus datenschutzrechtlichen Gründen vernichtet.

Die Bewerbung sollte neben einem Anschreiben mit Aussagen über die Motivation für Ihre Bewerbung folgende Unterlagen enthalten: Lebenslauf, Ausbildungsnachweise sowie Nachweise beruflicher Tätigkeiten mit entsprechenden Abschluss- bzw. Arbeitszeugnissen. Bei Einstellung ist ein Führungszeugnis vorzulegen.

Downloads