Inhalt

Stellenausschreibung: Ingenieur/in Fachrichtung Stadtplanung, Raumplanung


Emmerich am Rhein liegt am unteren Niederrhein, rechtsrheinisch, an der Grenze zu den Niederlanden. Die Bevölkerung zählt rund 30.000 Einwohner. Die günstigen Verkehrsanbindungen an Schiene, Wasser und Straße machen die Stadt zu einem bevorzugten Logistik-, Gewerbe- und Industriestandort. Ein abwechslungsreiches Kultur- und Freizeitangebot trägt zur Attraktivität der Stadt bei.

Die Stadtverwaltung Emmerich am Rhein versteht sich als ein modernes und kunden-orientiertes Dienstleistungsunternehmen und beschäftigt über 270 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Diese sind nicht nur im Rathaus, sondern auch in zahlreichen Außenstellen für die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger tätig. Hierzu zählen beispielsweise das Bürgerbüro, die örtlichen Schulen, das Theaterbüro und die Stadtbücherei des Eigenbetriebes "Kultur, Künste, Kontakte Emmerich am Rhein" sowie der Bauhof des Eigenbetriebes "Kommunalbetriebe Emmerich am Rhein (KBE)".

Bei der Stadt Emmerich am Rhein besteht zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Fachbereich 5 – Stadtentwicklung folgender Stellenbedarf:

Dipl.-Ingenieur / Dipl.-Ingenieurin oder Bachelor / Master der Fachrichtung Stadtplanung, Raumplanung, Architektur mit Schwerpunkt Städtebau, Geodäsie oder vergleichbaren Studiengängen (m/w/d)

(Kennziffer 23/2020/5)

Der Fachbereich 5 – Stadtentwicklung mit seinem Team von 19 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist für die Dienstleistungen rund um die Themen Planen, Bauen und Umwelt verantwortlich. Der Fachbereich sichert die städtebauliche Entwicklung der Stadt und ist Ansprechpartner für alle Bauwilligen. 

Zu den wesentlichen Aufgaben der Stelle gehören:
  • Selbstständige Bearbeitung von Verfahren der vorbereitenden und verbindlichen Bauleitplanung (Flächennutzungspläne, Bebauungspläne, etc.)
  • Bearbeitung von unterschiedlichen städtebaulichen und stadtplanerischen Einzelaufgaben und Projekten
  • Begleitung von Vermessungsaufträgen und Bodenordnungsverfahren
  • Betreuung von Katasterangelegenheiten sowie des kommunalen Geoinformationssystems
  • Planungsrechtliche Prüfung von Bauanträgen sowie Beratung von Bauherren und Architekten
  • Aufbereitung, Einstellung und Pflege stadteigener Basisdaten im vorhandenen Kommunalen Geoinformationssystem (GIS) bei der Stadt Emmerich am Rhein
Notwendiges fachliches Anforderungsprofil:
  • Erfolgreich abgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium der Fachrichtungen Stadtplanung, Raumplanung, Architektur mit Schwerpunkt Städtebau, Geodäsie oder eines vergleichbaren Studiengangs
  • Fundierte Fachkenntnisse in den beschriebenen Aufgabengebieten
  • Kenntnisse im Bau- und Planungsrecht
  • Führerschein Klasse B
Wünschenswert:
  • Fundierte EDV-Kenntnisse
  • CAD-Erfahrung
  • Besondere Kenntnisse im Bereich Geoinformatik / Geoinformation
  • Erfahrungen im Umgang mit geographischen Informationssystemen, insbesondere Geomedia Professional der Fa. Intergraph
Darüber hinaus werden von dem Bewerber / der Bewerberin die folgenden sozialen und persönlichen Kompetenzen erwartet:
  • Fähigkeit zu selbständigem, konzeptionellem, strukturiertem und zielorientiertem Arbeiten
  • Hohe Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit
  • Verantwortungsbewusstsein
  • ausgeprägte Kommunikations-, Konflikt- und Teamfähigkeit
  • Verhandlungsgeschick und Überzeugungsvermögen
  • Gute Kenntnisse der deutschen Sprache sind zwingend erforderlich
Unser Angebot:
  • Bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen erfolgt in Abhängigkeit von der persönlichen Qualifikation und Berufserfahrung eine Eingruppierung bis zur Entgeltgruppe 12 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst, Sparte Verwaltung im Bereich VKA (TVöD-VKA)
  • Die Einstellung erfolgt unbefristet.
  • Eine zusätzliche Altersvorsorge bei der RZVK
  • Zahlung vermögenswirksamer Leistungen, ein jährliches Leistungsentgelt
  • Attraktive und vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Die Stadt Emmerich am Rhein unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch flexible Arbeitszeitmodelle im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten. Die Wahrnehmung des Arbeitsplatzes in Teilzeit ist unter der Voraussetzung möglich, dass die Stelle mittels Jobsharing im vollen Umfang besetzt und eine vor- und nachmittägliche Besetzung des Arbeitsplatzes sichergestellt wird. Für Schwerbehinderte mit gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung gelten die Bestimmungen des SGB IX.

Für fachliche Fragen hinsichtlich der ausgeschriebenen Stelle steht Ihnen im Fachbereich 5 – Stadtentwicklung – Herr Jens Bartel – Tel.: 02822 / 75-1501 zur Verfügung. Ihre Ansprechpartnerin im Fachbereich 1 - Zentrale Dienste - ist Frau Martina Lebbing (Tel.: 02822 / 75-1101).

Hinweise zur Bewerbung:

Ihre vollständige Bewerbung mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 23/2020/5 bis spätestens zum 24.10.2020 (Posteingang) bevorzugt per E-Mail an bewerbungen@stadt-emmerich.de. Bitte übersenden Sie dabei alle Unterlagen in einem Dokument (ausschließlich im PDF-Format).

Downloads