Inhalt

Senioren-Café bleibt weiter am Neumarkt


Bürgermeister Peter Hinze, Pfarrer Bernd de Baey und Caritas-Geschäftsführer Rainer Borsch mit einigen Engagierten und Ehrenamtlern vor dem Senioren-Café am Neumarkt.

Nach einer Initiative von Bürgermeister Peter Hinze kann das Senioren-Café nun doch in den Räumlichkeiten am Neumarkt erhalten bleiben. Dies hat Hinze heute gemeinsam mit Pfarrer Bernd de Baey und Rainer Borsch, Geschäftsführer des Caritasverbandes Kleve, bekannt gegeben. „Somit können sich die verschiedenen Gruppen, die im Senioren-Café eine Heimat gefunden hatten, weiterhin hier treffen“, kündigte Hinze an.   

Die katholische Kirchengemeinde hatte vor einigen Wochen angekündigt, dass die angemieteten Räumlichkeiten am Neumarkt gekündigt worden sind und dass das Senioren-Café künftig im Aldegundis-Pfarrheim angeboten werden sollte. „Mich haben in dem Zusammenhang viele Bürgerinnen und Bürger angesprochen, die den Wunsch hatten, dass diese etablierte Einrichtung in unserer Stadt an ihrem Standort am Neumarkt bleibt. Daraufhin habe ich Kontakt zur Kirchengemeinde und zum Caritasverband aufgenommen. Ich bin froh, dass wir eine einvernehmliche Lösung gefunden haben“, so der Bürgermeister. Die Mietkosten für das Senioren-Café soll auf Anregung von Hinze zum Großteil aus der Rudolf-W.-Stahr-Stiftung finanziert werden.

Auf Grund der aktuellen Situation finden im Senioren-Café momentan nur wenige Veranstaltungen und Treffen statt. „Aber es wird auch eine Zeit nach der Pandemie geben. Und dann wird eine solcher Raum, in dem sich Menschen treffen können, für den gesellschaftlichen Zusammenhalt in der Innenstadt von großer Bedeutung sein,“ erläutert Hinze.

Gute Ergänzung zum „EBKES“ (Steinstraße 10)   

Bereits in der vergangenen Woche hatte die Stadt die Anmietung von Räumlichkeiten in der Steinstraße für die neue Beratungs- und Begegnungsstätte „EBKES“ angekündigt. „Das ergänzt sich optimal. Im EBKES finden Gruppen von über 25 Personen nur schwer Platz.   Da kann ich mir sehr gut vorstellen, dass größere Angebote der Begegnung und Beratung dann auch hier im Senioren-Café stattfinden können“, so Hinze.