Inhalt

Initiatoren des „Homerun Emmerich“ tragen sich ins goldene Buch ein


Die drei „Homerun Emmerich“ Initiatoren Simon Berntsen, Sascha Tück und Jörg Bujar gemeinsam mit Bürgermeister Peter Hinze beim Eintrag in das goldene Buch (v.l.n.r.)

Das Emmericher Rathaus konnte sich jetzt über hohen Besuch freuen. Die drei Initiatoren des „Homerun Emmerich“, Simon Berntsen, Jörg Bujar und Sascha Tück folgten der Einladung des Bürgermeisters, sich in das goldene Buch der Stadt Emmerich am Rhein einzutragen.
Wie bereits schon im letzten Jahr organisierte das Trio auch in diesem Jahr wieder den Homerun Spendenlauf. Unter dem Motto „Eine Stadt bewegt Dich“ machten sich 10 Tage lang über 4.000 Teilnehmer, egal ob Unternehmen, Verein, Kita, Schule oder Einzelläufer, auf den Weg um für den guten Zweck zu laufen. Zusätzlich unterstützten über 50 Sponsoren die Aktion.
Am Ende des Tages wurden hier insgesamt 50.605 Kilometer zurückgelegt und Spenden in Höhe von 108.395 Euro gesammelt. Das Geld wird über die Rudolf-W. Stahr – Stiftung Kindern, Jugendlichen und sozial benachteiligten in Emmerich am Rhein zugutekommen.
„Es ist schön zu sehen, was einige wenige Menschen mit ihren Ideen umsetzen und im wahrsten Sinne des Wortes bewegen können. Ein großer Dank gilt den Initiatoren sowie dem ganzen Homerun-Team und allen 4.000 Teilnehmern, sowie Unternehmen und Vereinen, die dazu beigetragen haben, dass so eine beachtliche Summe zustande gekommen ist“, so Bürgermeister Peter Hinze.
Unterstützt wurden die drei Initiatoren durch die Emmericher Wirtschaftsförderung- und Stadtmarketing Gesellschaft (WFG), die Firma Zwei, das Salvea (Patrick Prehn) und dem Stadtsportbund (Karin Thelemann).