Inhalt

Archiviert: Gemeinsam Emmerichs Geschichte erforschen


Gemeinsam mit Bürgermeister Peter Hinze unterzeichneten Stadtarchivar Mike Mura und Herbert Kleipaß, Vorsitzender des Emmericher Geschichtsvereins jetzt eine Kooperationsvereinbarung zwischen Stadtarchiv und Geschichtsverein. Darin sind die Grundlagen für die weitere gemeinsame Zusammenarbeit geregelt.

„Während wir im Archiv die Stadtgeschichte besonders durch die Lagerung und Konservierung der wertvollen Archivalien für künftige Generationen bewahren, bewahrt der Emmericher Geschichtsverein diese durch seine zahlreichen Publikationen. Für das Stadtarchiv sind diese Chroniken und Nachschlagewerke eine große Hilfe bei unserer täglichen Arbeit. Deshalb liegt mir eine gute Zusammenarbeit sehr am Herzen", meinte Mura am Rande der Unterzeichnung. Herbert Kleipaß, der früher selbst als Archivar tätig war, stimmte ihm zu: „Ich sehe die zentrale Aufgabe des Geschichtsvereins darin, die Emmericher Geschichte zu erforschen, aufzuarbeiten, der Öffentlichkeit zugänglich zu machen und zu vermitteln. Um das tun zu können, brauchen wir eine gut abgestimmte Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv."

Haupt- und Ehrenamt unterstützen sich gegenseitig

Die Zusammenarbeit von Stadtarchiv und Geschichtsverein ist eine wichtige Voraussetzung für die Erforschung und Sicherung der Emmericher Lokalgeschichte. Um auch zukünftig eine harmonische und produktive Zusammenarbeit garantieren zu können, haben das Stadtarchiv und der Geschichtsverein gemeinsam die Kooperationsvereinbarung ausgearbeitet. Ziele der Vereinbarung sind unter anderem die Förderung von gemeinsamen Projekten im Bereich der Digitalisierung, historischen Forschung und des kulturellen Austausches. Auch die Schaffung von Netzwerken und die Sicherung des uneingeschränkten Zugangs zu gemeinsamen Ressourcen und deren Nutzung sind Bestandteil der Vereinbarung. Haupt- und Ehrenamt sollen weiterhin uneingeschränkt gemeinsame Ziele verfolgen und sich gegenseitig unterstützen können.