Inhalt

Entwurf für Haushalt 2020 vorgestellt


Kämmerin Melanie Goertz stellt im Ratssaal den Haushaltsplanentwurf für 2020 vor.

Kämmerin Melanie Goertz hat heute dem Stadtrat den Entwurf für den Haushaltsplan 2020 für die Stadt Emmerich am Rhein vorgestellt (am Ende der Seite unter "Downloads"). Der Entwurf weist einen Fehlbetrag von rund 2,7 Mio. Euro für das kommende Jahr aus, der durch einen Griff in die Rücklage ausgeglichen werden kann. Der Fehlbetrag entsteht durch sinkende Schlüsselzuweisungen des Landes, eine steigende Kreisumlage und einen sinkenden Anteil an der Einkommenssteuer. Außerdem soll der städtische Zuschuss an die Wirtschaftsförderungsgesellschaft erhöht werden und im Fachbereich Jugend, Schule und Sport entsteht ein erhöhter Mehrbedarf - insbesondere im Bereich der Kindertagespflege und -betreuung.

Erhebliche Investitionen geplant

Im Haushaltsplanentwurf sind für das kommende Jahr auch erhebliche Investitionen im Gesamtumfang von rund 25 Millionen Euro geplant - unter anderem für den Bau des neuen Schulgebäudes am Brink, die Platzgestaltung am Neumarkt und für den Ankauf von Grundstücken und Immobilien.

Downloads