Inhalt

Corona: „Verstärkerbusse“ zu Stoßzeiten eingesetzt


Bus der Niag

Nach Hinweisen aus der Elternschaft wegen zu voller Schulbusse hat die Stadt Emmerich am Rhein den Kontakt zur NIAG, als zuständigem Verkehrsdienstleister, gesucht und Möglichkeiten besprochen, wie der Busverkehr –  insbesondere zu Stoßzeiten – weiter verstärkt werden kann. Die NIAG hat daraufhin mit einem Busunternehmen und dem Kreis Kleve als Auftraggeber abgestimmt, dass die Fahrten auf den Linien 88, 93 und 94 ab sofort verstärkt werden. Eine Übersicht, zu welchen Uhrzeiten die „Verstärkerbusse“ fahren, kann auf der Internetseite der Stadt Emmerich am Rhein unter Dienstleistungen > Kinder, Jugend, Schule > Schülerbeförderung und Schülerfahrtkosten unter „Downloads“ heruntergeladen werden. 

Keine Zusatzfahrt nach Zeugnisausgabe

Am Freitag, 28. Januar 2022, dem Tag der Zeugnisausgabe, werden NIAG und LOOK nach der 3. Schulstunde aufgrund fehlender Kapazitäten keine Zusatzfahrten anbieten können. Eine Beförderung der Schüler*innen unter Berücksichtigung der corona-bedingten Schutzmaßnahmen kann nicht sichergestellt werden. Zu den regulären Schulendzeiten werden NIAG und LOOK mit den vollen Kapazitäten das reguläre Freitagsangebot fahren.