Inhalt

Bundesweiter Vorlesetag am 19. November 2021


Am 19. November ist wieder bundesweiter Vorlesetag. In diesem Jahr unter dem Motto „Freundschaft und Zusammenhalt“. Auch in Emmerich am Rhein ist für diesen Tag einiges geplant. Politikerinnen und Politiker aus dem Stadtrat werden, gemeinsam mit den Vorlesepatinnen der Stadtbücherei, in die Emmericher Grundschulen gehen und den Kindern Geschichten vorlesen.

„Vorlesen verbindet: egal ob jung oder alt, analog oder digital, beim großen Auftritt oder in gemütlicher Atmosphäre. Es fördert die Kinder und hilft zudem, zum Selbstlesen zu motivieren. Es ist schön zu sehen, dass bereits im vergangenen Jahr über eine halbe Millionen Menschen beim Vorlesetag mitgemacht haben und auch hier vor Ort so fleißig unterstützt wird, die Kinder zum Lesen zu motivieren“, berichtet Andrea Joosten, Leiterin der Emmericher Stadtbücherei.  

Kostenlose Büchertaschen zur Sprach- und Leseförderung

Um auch das Vorlesen in den Familien zu fördern, hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung das Programm „Lesestart 1-2-3“ ins Leben gerufen. Hier haben Eltern von Kindern im Alter von 3 Jahren die Möglichkeit, sich in der Bücherei vor Ort eine kostenlose Lesestart-Tasche abzuholen. In jedem Set befindet sich ein altersgerechtes Bilderbuch, sowie mehrsprachige Informationen für die Eltern mit Alltagstipps zum Vorlesen und Erzählen. Die Taschen können ab dem 19.11.2021 in der Stadtbücherei Emmerich am Rhein abgeholt werden.

Das Programm wird von der Stiftung Lesen durchgeführt.