.



Inhalt

Straßenbaumaßnahmen Betuwe-Linie

Im Zuge des dreigleisigen Ausbaus der Betuwe-Linie und der damit verbundenen Beseitigung der Bahnübergänge müssen auch diverse Straßen- und Wegeverläufe verändert werden. Größere bauliche Maßnahmen an Bundesstraße 8 oder der Landstraße 7 fallen in die Zuständigkeit des Landesbetriebs Straßenbau NRW.

Auf dieser Seite finden Sie je nach Projektstand Informationen zu den einzelnen Straßenbaumaßnahmen.

Neubau der B8n im Zuge der Beseitigung des Bahnübergangs (ABS 46/2) „Emmericher Straße“ in Emmerich-Elten (Eltenberg)

Der Landesbetrieb Straßenbau NRW plant die Verlegung der B 8 auf Grundlage der Aufhebung des Bahnübergangs „Emmericher Straße“ in Emmerich-Elten. Der niveaugleiche Bahnübergang wird durch den Bau einer ca. 1.200 m langen neuen Straße zwischen der B 8 aus Emmerich-Hüthum kommend und dem Ortseingang Elten östlich der Bahnstrecke ersetzt. Die heutige B 8 bleibt als städtische Straße erhalten.

Um das Verfahren und die Planunterlagen zu erläutern, lädt der Landesbetrieb Straßenbau, Regionalniederlassung Niederhein, alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu einer Informationsveranstaltung am Dienstag, den 08. Mai 2018, in das Kolpinghaus Elten, Sonderwykstraße 10 ab 19:00 Uhr ein.

Der Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen, Regionalniederlassung Niederrhein, Außenstelle Wesel hat mittlerweile für das Bauvorhaben die Durchführung des Planfeststellungsverfahrens beantragt. Für das Vorhaben besteht eine Verpflichtung zur Durchführung einer Umweltverträglichkeitsprüfung. Die Vorhabenträgerin hat einen Bericht zu den voraussichtlichen Umweltauswirkungen des Vorhabens (UVP-Bericht) gem. § 16 UVPG vorgelegt. Der Plan (Zeichnungen und Erläuterungen) liegt in der Zeit vom 30. April 2018 bis 29. Mai 2018 im Rathaus der Stadt Emmerich am Rhein (Geistmarkt 1, 46446 Emmerich am Rhein), 2. OG Altbau, Zimmer 224 während der allgemeinen Dienststunden

  • montags bis freitags                    von 08.30 Uhr bis 12.15 Uhr
  • montags bis mittwochs              von 14.00 Uhr bis 15.30 Uhr
  • Donnerstag                                     von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

zur allgemeinen Einsichtnahme aus.

Die Planunterlagen, einschließlich des UVP-Berichtes und der das Verfahren betreffenden entscheidungserheblichen Unterlagen sind bis zum 29. Mai 2018 über die Homepage der Bezirksregierung Düsseldorf, unter der Rubrik „Aktuelle Offenlagen“ zugänglich. Außerdem sind die Planunterlagen auch in dem zentralen Internetportal im Sinne von § 20 UVPG (www.uvp.nrw.de) einzusehen. Maßgeblich ist jedoch der Inhalt der zur Einsicht ausgelegten Unterlagen, § 27a Abs. 1 VwVfG NRW, § 20 Abs.2 Satz UVPG.

Weitere Informationen zur Auslage der Planunterlagen finden Sie auch im Amtsblatt der Stadt Emmerich am Rhein, Ausgabe 8 - 2018.

Weitere hilfreiche Unterlagen:

Frühe Öffentlichkeitsbeteiligung im Juni 2016

Gemäß den gesetzlichen Vorgaben (§ 25 Abs. 3 VwVfG NRW) hat der Landesbetrieb Straßenbau NRW für den geplanten Neubau der B 8 bereits im Juni 2016 eine frühe Öffentlichkeitsbeteiligung durchgeführt, zu der alle interessierten Bürgerinnen und Bürger eingeladen waren. Die Ergebnisse dieser Öffentlichkeitsbeteiligung finden Sie unter: https://www.strassen.nrw.de/projekte/buergerbeteiligung.html

Hier finden Sie weitere Unterlagen des Landesbetriebes Straßenbau zu dem Projekt: