.



Inhalt

Archiviert: Verkehrsbeinträchtigungen durch Karnevalszüge

Halteverbotsschild am GeistermarktDas kommende Wochenende steht in Elten und Emmerich ganz im Zeichen des Karnevals. Durch die beiden Umzüge im Ortsteil Elten und in der Emmericher Innenstadt kommt es zu zeitlich begrenzten Verkehrsbeeinträchtigungen.

Ortskern Elten – Kinderkarnevalsumzug am Karnevalssamstag

Der Eltener Marktplatz wird ab Freitag, 24. Februar ab 14:00 Uhr (nach Marktende) auch für Anwohner und Anlieger gesperrt. Des Weiteren wird es Halteverbote im Bereich des Umzuges geben. Diese werden durch ausreichende Beschilderung ausgewiesen.

Am Samstag, 25. Februar wird von 13:30 Uhr bis ca. 17:00 Uhr der Ortskern Elten wegen Kinderkarneval gesperrt. Entsprechende Umleitungen werden ausgeschildert.

Der Kinderkarnevalsumzug „schlängelt“ sich ab 14:11 Uhr durch folgende Straßen: von-Bodelschwingh-Straße – Überquerung Emmericher Straße – Seminarstraße – Überquerung Lindenallee – Plagweg – Sandstraße – Martinusstraße – Bergstraße – Eltener Markt – Schmidtstraße – Wasserstraße – Neustadt – Wilhelmstraße – Klosterstraße – Abschluss Eltener Markt mit großer Karnevalsparty.

Die Straße „Tichelkamp“ wird als Umleitungsstrecke genutzt, ein Parken am Straßenrand ist deshalb untersagt. In beiden Richtungen gilt ein Halteverbot.

Emmericher Innenstadt –Tulpensonntagszug

Wegen des Tulpensonntagszuges werden im Emmericher Innenstadtbereich Absperrungen und Halteverbote eingerichtet.

Der Geistmarkt wird ab Samstag, 25. Februar ab 12:00 Uhr auch für Anwohner/ Anlieger gesperrt. Alter Markt und Rathausvorplatz werden am gleichen Tag ab 14:00 Uhr auch für Anwohner/ Anlieger gesperrt.

Vor Zugbeginn (11:11 Uhr) ist die Zufahrt zur Innenstadt über die Einfahrt Steintor nicht mehr möglich.

Während der Zugaufstellung ist das Krankenhaus über die Straßen Pesthof, Baustraße, Agnetenstraße möglich. Sobald der letzte Karnevalswagen losgezogen ist, kann das Krankenhaus über den gewöhnlichen Weg erreicht werden.