.



Inhalt

Leegmeerschule: 70 Kinder lernen freiwillig Niederländisch

Pädagogen der Leegmeer-Grundschule berichteten über das Niederländisch-Projekt.

An der Leegmeer-Grundschule spricht man Niederländisch. Seit 2016 beteiligt sich die Schule gemeinsam mit der Walburgis-School im niederländischen Netterden am grenzüberschreitenden Projekt „Sprich deine Nachbarsprache - Spreek je buurtaal“. Jetzt waren Thomas Bongartz von der oberen Schulaufsicht der Bezirksregierung Düsseldorf, Dagmar Wintjens vom Schulamt des Kreises Kleve und Bürgermeister Peter Hinze zu Besuch, um sich ein Bild davon zu machen, wie den Schülerinnen und Schülern der Leegmeerschule der Umgang mit der Nachbarsprache näher gebracht wird.

Schulleiterin Nadja Scherer erläuterte, dass die Nachfrage nach den Niederländisch-AGs in allen vier Jahrgangsstufen sehr groß ist. Zurzeit nehmen etwa 70 Schülerinnen und Schüler am freiwilligen Niederländisch-Unterricht teil. Die Pädagogen Bettina Schulte und Marco Nadorp stellten den Besuchern die Arbeitsmethoden und Unterrichtsmaterialien vor, die die Kinder auf spielerische Art und Weise an die Fremdsprache heranführen. Außerdem berichtete Christa van Dee, die als Verbindungsglied diesseits und jenseits der Grenze fungiert, dass es neben dem Kontakt mit der Nachbarsprache insbesondere auch um interkulturelles Lernen bzw. das Erfahren der Lebensweise des Nachbarn geht. Die Pädagogen Bettina Schulte und Marco Nadorp erläuterten, dass der kollegiale Austausch mit der Partnerschule gewinnbringend für beide Seiten sei. Durch Hospitationen in der jeweiligen Partnerschule können die Lehrkräfte an authentischen Unterrichtssituationen im Nachbarland teilnehmen.

Die Walburgis-School ist eine sehr kleine Schule mit rund 80 Schülern, die einem großen Schulverbund (Essentius) angehört. Durch den Einstieg der Leegmeerschule in das Euregio-Projekt „Sprich deine Nachbarsprache – Spreek je buurtal!“ kann die Kooperation mit der Walburgis-School strukturiert angegangen werden. Im Dezember 2016 fand die erste gemeinsame Aktion statt: Kinder unserer Niederländisch-AG besuchten die Walburgis-School, um dort gemeinsam mit den niederländischen Schülern einen Tannenbaum vor ihrer Schule zu schmücken – ein gelungener Auftakt einer neuen grenzübergreifenden Partnerschaft. Inzwischen haben einige gemeinsame Aktionen der Schüler stattgefunden, wie z.B. eine Begehung des ehemaligen Grenzverlaufs in Kooperation mit dem Geschichtsverein oder ein Spielenachmittag in Netterden. Für dieses Jahr ist eine gemeinsame Baumpflanz-Aktion in Planung.