.



Inhalt

Archiviert: Bibliotheken-Nacht: Buchbesprechung der besonderen Art

BücherstapelAm Freitag, den 10. März 2017 gibt es um 17 Uhr in der Stadtbücherei Emmerich zur „Nacht der Bibliotheken“ eine ganz besondere Bücherbesprechung in gemütlicher Atmosphäre. Unter dem Motto „10 Bücher, die mein Leben bereichern!“ gibt Karin Seerden aus Kranenburg einige Lese- und Buchtipps. Zu Märchenbüchern und Titeln aus den Bestsellerlisten, Krimis und autobiografischen Romanen gibt es fesselnde, aber gleichzeitig ganz persönliche Buchempfehlungen. Der Eintritt ist frei, eine vorherige Anmeldung nicht erforderlich.

Büchereileiterin Magdalena Janssen-Koeller freut sich sehr auf die Veranstaltung: „Karin Seerden ist ein Mensch mit einer ganz besonderen Beziehung zu Büchern. In ihren Erzählungen springt ihre eigene Begeisterung für das geschriebene und gedruckte Wort sofort auf das Publikum über.“  Die vorgestellten Bücher können nach der Veranstaltung ausgeliehen werden bzw. reserviert werden oder im örtlichen Buchhandel gekauft werden.                           

Der Verband der Bibliotheken des Landes NRW (vbnw) organisiert zum siebten Mal die „Nacht der Bibliotheken“. Die Bibliotheken in Nordrhein-Westfalen bieten diese sehr erfolgreiche Veranstaltung im Zwei-Jahres-Rhythmus an, um allen Interessierten im Rahmen eines bunten Rahmenprogramms mit Künstlerinnen und Künstlern aus vielfältigen Genres ihre Begegnungskultur nahezubringen. Das Projekt steht unter der Schirmherrschaft des Europäischen Parlaments und wird  finanziell unter anderem durch das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert. Medienpartner ist der öffentlich-rechtliche Radiosender WDR 5.